Geschichte

ca. 1900

1945

2000


Volksstimme sissach - 11. september 2003

Heute führt bereits die dritte Generation das Restaurant Bürgin. Eröffnet wurde die alte Dorfbeiz am 1. Januar 1903 von den Grosseltern der heutigen Wirtefamilie, von Eduard und Rosina Bürgin- Schaub. Damals bestand das Dorfbeizli nur aus der Kleinen Stube des Bauernhauses. Später vergrösserten Eduard Bürgin (Sohn des Gründers) und seine Frau Helen das Restaurant um ein Säli. Ab 1970 führte Ernst Bürgin das Restaurant. Nach dem Tod von Vater Eduard im Jahr 1985 schlossen sich Bruder Bruno Bürgin und seine Frau Margrit Ernst Bürgin an und die heutige Wirtefamilie war komplett. Von 1999 bis 2000 wurde das Restaurant komplett neu gebaut. Es besteht nun aus der traditionellen Gaststube, der optisch abgetrennten Essecke und einem unterteilbaren Saal, der 100 Personen Platz bietet.



Schliessen